Allgemeines

Eine freie Schule für freie Menschen
Die Freie Schule Rheinklang ist ein Ort, an dem wir miteinander und aneinander lernen. Wir lernen nicht nur Mathe, Englisch oder Deutsch. Wir lernen auch Respekt und Wissensdurst, Hingabe und Durchhaltevermögen. Bei uns lernt nicht nur der Schüler vom Lehrer, sondern auch der Lehrer vom Schüler. Denn jeder ist in etwas der Beste – ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener. Daher bemessen wir niemanden an Noten, sondern helfen jedem, sein innerstes Potential zu erkennen und zu entfalten.
Man kann vieles von einem Menschen – auch von einem jungen Menschen – fordern. Aber wenn es zu viel ist, hat er die Freiheit zu gehen. Wie viele Schüler warten Tag für Tag auf eine Schulsituation, in der sie zeigen können, was in ihnen steckt. Um das zu können, sind Freude und Interesse, Vertrauen und Respekt erforderlich. Ein Respekt, der nicht nur vom Schüler dem Lehrer gezollt wird, sondern einem gegenseitigen Respekt, denn auch der Schüler hat das Recht, geachtet zu werden – in seinem ganzen So-Sein, wie er ist, in seinen Schwächen, in seinen Stärken und in seiner Freiheit.
Die Kinder der Rheinklangschule bestimmen bei allen wichtigen Entscheidungen mit. Sei es die Einstellung einer neuen Lehrkraft, über die bestehenden Regeln oder deren Neueinführung usw. Unsere Erfahrung damit ist überaus positiv!
Unsere Schüler kommen gern zur Schule! Und sie machen trotzdem gute Abschlüsse. Selbst nach bestandenen Prüfungen bzw. Schulabschlüssen besuchen uns die Kinder/jungen Erwachsenen noch oft.

Unterrichtsfach „Glück“ ab November 2017: Die Einführung des Faches Glück klingt vielleicht auf den ersten Blick exotisch, doch bei näherer Betrachtung wird deutlich, dass sie die Hauptaufgabe der Schule als Vorbereitung auf ein gelingendes Leben erfüllen soll. Glückliche Schüler streiten weniger, sind kreativer, lernen leichter und wissen, worauf es im Leben wirklich ankommt.