Start Schüler Unser Team Lernbegleiter Eindrücke Eltern Warum wir? Informationen Aktuelles Kontakt
Freie Schule Rheinklang
F├╝rstenbergstr. 1a
D 78315 Radolfzell
Tel: 07732-9433174

Eindrücke

"Als ich das erste Mal da war, war ich gleich von den hellen, freundlichen Räumen
und der Atmosphäre begeistert.

Ein respektvolles, kreatives Miteinander begleitet den Schulalltag.
Für jedes Kind ist Zeit und Möglichkeit der Zuwendung und der Förderung.
Die Schüler interessieren sich für die Lerninhalte und lernen so gerne.
Tolle Menschen, Lernbegleiter, lassen sich auf die Kinder ein und geben ihnen eine
vertrauensvolle, herzlich-humorvolle Umgebung, in der die Kinder,
die meist von staatlichen Schulen kommen, wieder zu sich finden können.
Ich war total baff und erstaunt, wie Schule noch möglich ist!"
Lisa B. - freie Mitarbeiterin Rheinklang e.V.

 

"Als ich anfing, an unserer Schule zu arbeiten, glaubte ich noch, meine Begeisterung für die Lerninhalte würde, angemessen vermittelt, die Schüler früher oder später einfach anstecken. Ganz so einfach war es dann doch nicht. Ich bin immer noch begeistert von dem, was ich mitzuteilen versuche, aber die Kernbegriffe meiner Arbeit hier sind Vertrauen, Respekt und Beweglichkeit. Vertrauen in das Potenzial jedes einzelnen Kindes, Vertrauen in die Möglichkeit, Konflikte als Chancen zu ergreifen, Probleme als Fragen zu verstehen, die weiterführen; Respekt vor der Einzigartigkeit jeder Biografie, jeder Persönlichkeit; und die Beweglichkeit, immer wieder neu das zu entdecken, was dem gegenwärtigen Moment und allen Beteiligten entspricht. Nicht an vorgegebenen Antworten und Konzepten hängen, bereit sein, auch ganz neue Fragen zu stellen, mich auch in Frage stellen zu lassen und dabei als Mensch ein greifbares, vertrauenswürdiges, transparentes Gegenüber zu sein und zu bleiben.

Eine innere Beweglichkeit pflegen, die Halt schafft, weil sie sich an Wesentlichem ausrichtet.

Ich glaube daran, dass der Lehrende vorallem ein Lernender ist. 

Besonders dankbar bin ich für meine tollen Kolleginnen – und für all das, was ich von und mit unseren Kindern erfahren, entdecken und üben darf!"

Angela Beck


"Was ist möglich? Was ist nötig? Was kann erwachsen? Diese drei Fragen bewegen mich vor jedem neuen Unterrichtstag. Ich lasse den Tag auf mich zukommen, ohne zu wissen, was er bringen wird. Und dann sehe ich in die Augen der Schüler, die mir zur Begrüßung die Hand reichen - und ich weiß, dass es hier möglich ist, zu sein, wie wir sind, dass nichts weiter nötig ist, als zu sein, wie wir sind, und dass aus diesem Schultag erwachsen kann, so zu werden, wie wir sein können. Bei allem Fachwissen und Engagement als Lehrerin: Etwas Wichtigeres kann ich einem Kind nicht mit auf den Weg geben. Wir brauchen niemanden zu einem wertvollen Menschen erziehen. Das ganze Potential ist bereits da, es braucht nur, sein zu dürfen. Und es sprudelt aus den Kindern hervor, sobald es nur darf. Und es teilt sich mit: in einem wachen Blick, in einem ehrlichen Wort, in einem Winken zum Abschied. Diese Augenblicke sind meine Motivation, immer wieder weiterzumachen, durchzuhalten, auch wenn es Lehrer und Schüler nicht immer leicht miteinander haben. Natürlich haben wir auch an unserer Schule Probleme. Natürlich sage auch ich manchmal: So geht das nicht. Aber was gestern war, war gestern. Was heute ist, ist heute. Und das Morgen ist für uns alle immer wieder eine neue Chance für ein Miteinander."
Dr. Marianne Manske




 

© 2017 Freie Schule Rheinklang | Impressum | Kontakt